Haben Sie auch gemerkt wie teuer Gemüse geworden ist?

Wir haben es jedenfalls gemerkt.

In den letzten 3 Monaten ist unser Gemüse etwa 15% teurer geworden. Dies liegt an der richtig schlechten Ernte in Europa im letzten Jahr. Kartoffeln sind sogar um 40% teurer geworden. Und Pflanzenöl und Pasta (Hartweizengrieß) ist auch bis zu 20% teurer geworden.

Für uns ist das ein richtiges Problem. Denn wir wollen unsere Qualität ja nicht verändern und schlechtere Zutaten einsetzen. Also müssen wir diese Preise an unsere Kunden im Handel weitergeben (dies sind nicht gerade lustige Gespräche).

Besonders schwierig ist es, weil es nur wenige Lieferanten gibt, die entsprechend unseres Reinheitsgebotes produzieren. Die Verhandlungen mit unseren Vorlieferanten sind also auch nicht gerade einfach weil wir oft keine Alternative haben.

Naja, wir können nur um Verständnis bei Ihnen, liebe Kunden bitten!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.