Mangos fürs FRoSTA Bistro?

Heute morgen haben wir uns im FRoSTA Bistro überlegt was wir zum Sommer anbieten, als besonderes Special für das warme Wetter.

Gedacht hatten wir an
1. Mango-Iced-Smoothies
2. andere Nachtische mit Mangos
3. Einen Salat mit gebratenem Huhnfleisch.

Die Mangos kriegen wir aus Asien tiefgefroren. Sie schmecken dort besonders süss (besser als die in Deutschland meistens „frisch“ verkauften Mangos aus Brasilien. Die werden aber meistens sehr grün geerntet und schmecken nicht besonders wenn sie in irgendwelchen Lagerhallen nachreifen).

Die gleichen Mangos nehmen wir auch für unser „Ökotest Sehr-Gut“ Produkt Hähnchen-Curry.

Ansonsten sind wir offen für andere Sommer-Ideen (muss aber auch leicht zu machen sein weil wir ja im Bistro nicht viel Zeit haben)???

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

14 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Sorbet und Smoothies werden bei warmem Wetter sicher ein Hit, macht sie nur nicht zu wässrig und nicht nur mit Mangos, sondern auch mit anderen Früchten der Saison. Die gibt’s ja jetzt in Hülle und Fülle, und warum massig Kerosin verpulvern, wenn es jetzt bald Erdbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen und alle möglichen anderen Beeren aus der Region gibt?

    Einen leckeren Salat finde ich auch eine sehr gute Idee – wie wäre es mit Mangostückchen und einem leckeren Mango-Chili-Dressing? Berücksichtigt aber bitte die Veggies, und bietet den Salat auch ohne Fleisch an.

  • Ich fand‘ schon immer, dass die Bezeichnung Smoothie ultralecker ist. Leider wird zu viel Joghurt mit noch viel mehr Aroma dazu gemacht. Also macht mal vor, wie man leckere und echte Smoothie macht.

    Eve… wo lebst Du denn… Aprikosen, Pfirsiche aus der Region… Ich glaube wir würden staunen, wieviele Kilometer unsere „Früchte aus der Region“ zurücklegen. Und dafür werden sie eingesprüht, eingewachst etc. Brr… wer will das essen.

  • Stimmt, Asche auf mein Haupt – da hast Du recht, Peter. Manchmal glaube ich doch noch zu sehr an das Gute… 🙁 (um dann auf der Seite des „Greenpeace Einkaufsnetzes“ wieder auf den Boden der Realität zurückzufinden)
    Andererseits – ösiländische Marillen und deutsche Weinbergpfirsiche haben sicher schon viel eher die Quali, die FRoSTA gern hätte, nicht wahr, Herr Ahlers? 😉 Die müssen nicht durch die halbe Welt geflogen werden – und für das Bistro braucht man sicherlich eher kleinere Chargen. Beerenfrüchte und Kirschen gibt es aber durchaus *sehr* regional, und von da schmecken sie auch am leckersten.

    Übrigens, einen Smoothie ohne Kunstaromajoghurt machst Du am besten mit ein paar Tropfen Apfelsaft, ein-zwei Handvoll Früchten ganz nach Geschmack und einer Banane – die macht das Ganze cremig. Darf gerne auch eine Fair-Trade-Banane sein, die sind eh besser. 🙂 Das machst Du mit dem Pürierstab platt, kühlst es gut durch, machst es evtl. noch schick – und fertig. Wenn die Früchte richtig schön reif sind, musst Du auch nicht nachsüßen. Und wenn Du doch auf Joghurt bestehst, dann nimm doch einfach einen Löffel Naturjoghurt dazu?

  • *Hm* Mango!

    Mangosorbet vielleicht?

    Habt ihr schon mal an süße Nudeln gedacht? Nudeln mit Mango zum Beispiel, mit einer Soße auf Joghurtbasis und etwas Zitrone.

    Das Hähnchencurry liebe ich übrigens auch, das ist wirklich sehr lecker. Und nicht so schrecklich ölig wie das grüne Curry.

  • Dann werf ich doch grad nochmal ein Mango Lassi in die Runde. Ist doch viel besser als so ein neumodisches Smoothie 😉

    Abgesehen davon geistert mir schon seit længerem ein (Pseudo-Caprese)-Mango-Mozzarella-Salat im Kopf herum. Hab ich mal irgendwo gesehen, aber zu meiner eigenen Schande selber noch nicht getestet.

  • Ich wäre auch für die Mango-Lassi.
    Passt doch auch perferkt zum Hähnchen-Curry.
    Ich kann die Mango Lassis von der Firma Cosmoveda sehr empfehlen, sie sind übrigens auch bio. 😉

  • Habe letztens einen Mango-Gurken-Honigmelonen-Salat gegessen, hat sehr erfrischend geschmeckt. Für Veggies ohne Huhnfleisch, für Nicht-Veggies mit.

  • Da haben wir ja viele gute Ideen bekommen.

    Übrigens unsere Mangos kommen kosten- und energiegünstig per Schiff nach Europa. Und auf alles zu verzichten was aus Asien kommt ist heute wohl nicht mehr möglich!

    Selbst die Erdbeeren kommen inzwischen günstiger aus China. Wir nehmen aber nach wie vor die Europäische Sorte für FRoSTA.

    Und Smoothies mit Erdbeeren und Bunten Beeren haben wir schon auf dem Menü!

  • Das Erdbeeren aus China günstiger sind, als heimische… unglaublich!

    Leider werden ja immer die günstigeren Sachen gekauft, wodurch sich der Absatz solcher Produkte zementiert. Der „versteckte“ Preis solcher Produkte wird aber nie wahrgenommen. Würde man das machen, dann wären diese Früchte plötzlich um ein Vielfach teurer…

    Gruß, Manuel
    P.S.: Guckt mal in „letzte Kommentare“, ihr hattet SPAM-Besuch ;-(

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.