Unsere Auberginen

Vor ein paar Wochen hatte ich hier kritisch einiges über unser FRoSTA Ratatouille geschrieben. Die Zubereitungsempfehlung haben wir inzwischen geändert. Aber auch wenn man das Ratatouille jetzt in der Pfanne kräftig braten soll, waren die gegrillten Auberginen zu roh. Dies lag daran, dass sie nicht richtig gut gegrillt waren.

Seit einigen Tagen haben wir nun neue gegrillte Auberginen. Sie sind jetzt wirklich richtig gegrillt und schmecken so wie es sein soll. Man kennt den Geschmack von den italienischen Antipasti Tellern.

Ich denke unser neues Ratatouille findet man in etwa 8 Wochen in den Truhen, und es wird wirklich besser sein. Vielleicht kann Frank Gaida dazu ja noch ein paar Photos hier im Blog zeigen.

PS: Am Haltbarkeitsdatum auf der Rückseite der Packung müsste man auch erkennen ob es schon die neuen Auberginen sind…

PPS: und im FRoSTA Bistro in Hamburg werden wir die neuen Auberginen auch für unsere Salate benutzen!

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

9 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • @melissa: habe gerade mit Jens Bartusch darüber geredet. Also, in allen Beuteln in denen ein Haltbarkeitsdatum von 9/2007 angegeben ist (oder länger), sind schon die neuen Auberginen. Wir geben nämlich auf das Produkt eine Haltbarkeitszeit von 12 Monaten und produzieren seit diesem September mit den neuen Auberginen!

  • Na dann erlaube ich mir mal, ein paar Monate 😉 später darauf hinzuweisen, dass im ersten Satz
    – erwähnte kritische Beitrag zu den Auberginen bei der Veröffentlichung dieses Beitrags mehr als reichlich ein paar Wochen her war, nämlich fast derer 53…
    – der Link nicht mehr funktioniert, weil er noch auf die alte blog-frosta.de Adresse verweist, die es inzwischen auch schon ewig nicht mehr gibt.

Jetzt Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Bitte vor dem Kommentieren unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen.