Heute ist Mädchen-Power angesagt!

Der heutige Tag gehört den Mädchen! Auf der ganzen Welt gibt es leider immer noch Millionen Mädchen, die keine Chance auf eine ausreichende Schulbildung haben. Das veraltete Frauenbild sorgt auch heute noch dafür, dass in verschiedensten Ländern Mädchen die Schule nicht besuchen dürfen und stattdessen im Haushalt mithelfen müssen. Oftmals müssen Mädchen auch Misshandlung und Vergewaltigung ertragen. Selbst in großen Industrieländern wie Deutschland werden Mädchen bzw. Frauen anders wahrgenommen als Männer, beispielsweise im Berufsleben oder der Kindererziehung. Damit soll Schluss sein! Auf der ganzen Welt wird heute, den 11. Oktober 2019, der Weltmädchentag zelebriert, der von dem Kinderhilfswerk Plan International initiiert und 2011 von den Vereinten Nationen anerkannt wurde. Auch wir sind wieder mit dabei!

Dieses Jahr haben wir Auszubildenden uns ein besonders abwechslungsreiches Programm überlegt: Wie auch im letzten Jahr sorgen unsere Azubis aus der Technik dafür, dass unser 35 m hohes Kühllager in Bremerhaven von zwei Seiten pink angestrahlt wird. Dafür haben sie gestern 20 LED-Strahler installiert, die letzte und auch heute Nacht unser Gebäude im Fischereihafen Bremerhaven erleuchten.

 

Zudem finden wieder Youth Takeover statt: Unsere Mädels übernehmen die Führungsetagen! Die Auszubildende zur Industriekauffrau, Elena, übernimmt den ganzen Tag die Leitung in der Qualitätssicherung und hat in Verkostungen und Meetings das Sagen. Celina, Auszubildende zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, übernimmt als Produktionsleiterin die Kontrollgänge und ist auch bei der Verkostung mit dabei! Ein Highlight: Nicht nur der Standort Bremerhaven veranstaltet Youth Takeover! In unserem Werk in Lommatzsch übernimmt Marina, Auszubildende im 3. Lehrjahr, die Produktionsleitung. Auch unser Instagram-Account wird heute mit geballter Frauenpower geführt. Und ich bin heute die Pressesprecherin von FRoSTA und kümmere mich um die Berichterstattung.

  Elena entscheidet in der Verkostung, ob die frisch produzierten Fischstäbchen freigegeben werden dürfen.

 

Eine Reporterin der Nordseezeitung kam zu Besuch und wollte mehr über unsere Aktionen erfahren.

Wir haben uns dieses Jahr etwas ganz besonderes überlegt: Unsere Produktionsmitarbeiter tragen heute alle pinke statt weiße Haarnetze, um ein Zeichen zu setzen. Zudem haben wir 150 leckere pinke Donuts bestellt, die an alle Mitarbeiter verteilt werden

Schaut heute auch gerne mal in unsere Instagram-Story rein, um noch mehr Eindrücke zu bekommen (frosta_de)

 

PS: Und falls sich einige von euch fragen, warum gerade Pink als Farbe gewählt wurde, kommt hier die Antwort darauf. Es sollen keine Klischees bedient werden, sondern gibt Plan International der Farbe eine neue Aussagekraft und kommuniziert mit ihr Power, Lebensfreude und Mut. Sie wollen Mädchen und junge Frauen dazu ermutigen sich für ihre Rechte einzusetzen und die Initiative zu ergreifen.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Jaqueline Harmuth (AZUBI)

Jaqueline Harmuth (AZUBI)

Seit 2017 mache ich bei Frosta die Ausbildung zur Industriekauffrau.

6 KommentareSchreibe einen Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen.

HINWEIS: Bitte vor dem Absenden eines Kommentares die Datenschutzbestimmungen sowie unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen. Vielen Dank!