Asiaten würden FRoSTA kaufen :o) !

Beim Nasi Goreng Test des Hessischen Rundfunks hat unser Nasi Goreng gewonnen. Sechs Testpersonen vom Sprachzentrum für japanische Sprache in Frankfurt bildeten die Jury. Erstmal stellten sie klar, wie ein gutes Nasi Goreng schmecken muß: Nasi Goreng heißt übersetzt gebratener Reis. Der Reis darf also nicht zu klebrig und nicht zu fettig sein. Auch nicht zu scharf und nicht zu salzig. Und: „Ganz frisches Gemüse muß das sein“.

Als das Nasi Goreng von FRoSTA an die Reihe kam waren nur noch zufriedene Gesichter zu sehen:

„Es schmeckt sehr gut, gibt es viele verschiedene Gemüse, ganz frisch, ich möchte kaufen!“

Und: „Einfach optimal. Fleisch ist schön braun gebraten, Gemüse geschmackvoll, ganz knackig, wunderbar!“

Eindeutiger Sieg also für FRoSTA:

Auf der Webseite des hessichen Rundfunks gibt es weitere Informationen zu dieser Sendung.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

4 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Moin.
    Nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, habe ich den Selbsttest durchgeführt. Packung gekauft, ab in die Pfanne (ohne die empfohlenen 3 EL Öl).
    Schmeckt ausgezeichnet, alle Zutaten sind erkennbar, nicht zerkocht, haben Biss und eine ansprechende Farbe.
    Mit Chilisoße habe ich etwas Schärfe in die Nasi Goreng gebracht.

    Fazit: Schnell zubereitet, geschmackvoll und ausreichend für eine Person.

    Gruss BulkCarrier

  • „Sechs Testpersonen vom Sprachzentrum für japanische Sprache…“

    Ich mein ohne Frage, euer Nasi ist spitze.
    Aber was bitteschön haben Japaner mit Nasi Goreng zu tun? 😀
    Was kommt als nächstes? Italiener halten Gericht über den besten ungarischen Gulasch?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen.

HINWEIS: Bitte vor dem Absenden eines Kommentares die Datenschutzbestimmungen sowie unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen. Vielen Dank!

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen