Liebe Hamburger Morgenpost (MOPO), schönes Foto, aber leider falsche Bildunterschrift!

Die Hamburger Morgenpost ist ja eigentlich ein ganz pfiffiges Blatt, aber heute  hat sie  auf Seite 31 die Bildunterschriften durcheinander bekommen: mopojuni2011

Also, unter dem Foto mit den FRoSTA Beuteln  muß natürlich stehen:

„Noch besser: Tiefgefrorene Fertiggerichte von FRoSTA. Ausgewogen und ohne jegliche Zusatzstoffe.“

Wir hatten deswegen schon einige verwirrte  Anrufer am Telefon aber wir konnten alle beruhigen: FRoSTA Gerichte enthalten weder Geschmacksverstärker noch sonstige Zusätze und das schon seit 2003. Wir werden die  Mopo- Redaktion  mal in unsere FRoSTA- Küche einladen und Ihr zeigen, wie wir das hinbekommen.

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Friederike Ahlers (Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin für die Öffentlichkeitsarbeit der FRoSTA AG zuständig - dazu gehört bei uns auch das FRoSTA-Blog.
Durch das FRoSTA-Blog habe ich bei dieser Aufgabe Unterstützung durch alle Blog-Autoren, denn jeder Einzelne trägt durch seine Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit bei.

3 KommentareSchreibe einen Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen.

HINWEIS: Bitte vor dem Absenden eines Kommentares die Datenschutzbestimmungen sowie unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen. Vielen Dank!

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen