Vorteil von Papierverpackungen gegenüber Plastikverpackungen

Papierrollenlager bei unserem Lieferanten

Wir freuen uns über die positiven Rückmeldungen und Diskussionen (zB bei Der Welt) zu unserer Umstellung auf Papierbeutel. Letzte Woche war ich bei einem unserer großen Papierlieferanten der mir noch ein interessantes Thema erklärt hat. Bäume werden hunderte von Jahren alt und das Holz muss sich entsprechend gegen Feuchtigkeit, Bakterien usw. schützen. Entsprechend hätte Holz antibakterielle Eigenschaften. Papier, eigentlich ein „gekochter Baum“ wie mir so nett erklärt wurde, hätte ebenfalls antibakterielle Eigenschaften. Diese Studie aus Bologna, beschreibt es für Wellpappe:

FEFCO Papier Studie (Englisch)

Obst und Gemüse halten sich in Papierverpackungen länger als in Plastikverpackungen.

Und auch während meiner Kochlehre in Frankreich (vor 30 Jahren!!) haben wir immer auf Holz- statt Plastikbrettern geschnitten. Weil sich Bakterien auf Holz schlechter ausbreiten würden.

Also vielleicht ein weiterer positiver Punkt zu unserer neuen Papierverpackung? Hat dazu hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Über den Autor Zeige alle Beiträge Website des Autors

Felix Ahlers (Vorstand)

Felix Ahlers (Vorstand)

Seit 1999 arbeite ich bei FRoSTA und bin derzeit Vorstandsvorsitzender im Hamburger Büro.
Im Sommer spiele ich Tennis und Kitesurfe gerne! Und natürlich koche ich sehr gerne und manchmal bin ich mit dabei, wenn unsere Produktentwicklung an neuen Rezepten arbeitet...

2 KommentareSchreibe einen Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen.

HINWEIS: Bitte vor dem Absenden eines Kommentares die Datenschutzbestimmungen sowie unsere Blog-Regeln zur Kenntnis nehmen. Vielen Dank!